Kopfzeile

Inhalt

familienergänzende Kinderbetreuung

Am 5. Juni 2016 hat die aargauische Stimmbevölkerung das Kinderbetreuungsgesetz KiBeG angenommen.

Das Gesetz bezweckt die Erleichterung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Förderung der Integration und Chancengerechtigkeit von Kindern. Neu sind die Gemeinden dazu verpflichtet, den Zugang zu einem bedarfsgerechten Angebot an familienergänzender Kinderbetreuung sicherzustellen. Für die Festlegung und Aufsicht der Qualitätsstandards ist der Gemeinderat der betreffenden Gemeinde zuständig. Die Erziehungsberechtigten tragen die Kosten der familienergänzenden Kinderbetreuung. Die Wohnsitzgemeinde beteiligt sich nach Massgabe der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Erziehungsberechtigten.

Informationen

Datum
1. August 2018

Dokumente

Name
Gesuchsformular_Kinderbetreuung.pdf (PDF, 117.25 kB) Download 0 Gesuchsformular_Kinderbetreuung.pdf
Kinderbetreuungsreglement.pdf (PDF, 139.54 kB) Download 1 Kinderbetreuungsreglement.pdf
Elternbeitragsreglement.pdf (PDF, 170.26 kB) Download 2 Elternbeitragsreglement.pdf

Zugehörige Objekte